Schwanger und will mit Partner Schluss machen

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von blablau.

  • Hallo ihr Lieben ich bin im 4monat und ziemlich durcheinander ich liebe meinen freund der Vater meines Kindes aber er ist selbst psychisch krank er hat eine posttraumatische Depression er motzt mich Teil Weise an und hat mich leider auch schon 1mal gegen meinen Willen Sex mit mir gehabt was mir aber irgend wie egal ist es war nur 1 mal und auch eher ein Kommunikations Problem naja das eigentliche Problem ist ich will ihn aus irgendeinem Grund los werden er nervt mich nur noch und so aber anders rum liebe ich ihn und vermisse ihn die ganze Zeit ich weiss einfach nicht was ich tun soll wenn ich drüber nach denke Schluss zumachen fang ich an zu weinen weil ich ihn nicht aus unserem Leben weg denken will aber irgendwie seine Nähe manchmal nicht ertragen ich weiss einfach nicht was ich tun soll hattet ihr das auch oder so ähnlich in der Schwangerschaft und wie seid ihr damit umgegangen

    Das ihr den Vater plötzlich nicht mehr lieben wolltet oder so

  • Hallo Bianca

    Ich bin ja ebenfalls schwanger (im 6. Monat) und will mal versuchen dir zu helfen.


    So allgemein zur Schwangerschaft und wie es mir da (auch in Kombination mit Borderline) geht:

    Da wären Sorgen und Ängste, dass etwas mit dem Baby sein könnte. Und auch Sorgen und Ängste, wie es wohl sein wird mit Baby/Kind und auch wie das mit der Geburt so ablaufen wird. Diese Gefühle hat vermutlich jede Schwangere.

    Dann kommen noch die Bedenken wegen Borderline und den damit zusammenhängenden Auf und Abs dazu. Das geht soweit, dass ich in kurzen Momenten den Wunsch hab gar nicht schwanger zu sein (und es ist ein Wunschkind!). Weil es mir eben Ängste und Sorgen bereitet und weil es mich so sehr an meinen Mann bindet – für immer. Dann verfluche ich auch meinen Mann, der mir das „angetan“ hat. In so Momenten würde ich am liebsten schreiend davon rennen – weg von meinem Mann und von dieser Schwangerschaft.

    Zweifel an meiner Ehe/an meinem Mann hatte ich vor der Schwangerschaft nie. Jetzt kommt es doch regelmäßig. Hinterfrage auch Dinge in meinem Leben, die ich vorher nie hinterfragt hab. Viel nervt mich auch vermehrt bzw. stört mich. Das sind wohl typische Schwangerschafts-Stimmungsschwankungen. Diese können in Kombination mit den Schwankungen durch BL natürlich noch stärker ausfallen.


    Was ich sagen will: Durch die Hormonumstellung und das viele Neue ist eine Schwangerschaft sicherlich nicht der richtige Zeitpunkt, um überstürzt lebensverändernde Entscheidungen zu treffen. Insbesondere was die Trennung vom Kindsvater angeht. Im Leben eures Kindes sollte er ohnehin eine Rolle spielen dürfen.


    Allerdings hängt das natürlich auch von der Beziehung ab. Wenn er gewalttätig wird (so klingt es etwas?) und dir oder gar dem Baby mit seinem Verhalten schadet, dann solltest du dein Baby und dich schützen und gehen. Auch wenn er dir nicht körperlich, sondern psychisch schadet. Das Wichtigste ist jetzt, dass es dir gut geht. Vielleicht reicht auch eine vorübergehende räumliche Trennung aus? Das kann ich aber nicht beurteilen. Du weißt selbst am besten, welche Wirkung deine Beziehung (derzeit) auf dich hat.


    Grüße Blablau

  • er war bis jz nur 2 mal so und wir wohnen auch noch nicht zusammen das sollte eigentlich im Dezember passieren wir sind aber auch erdt seid dem 1.5 zusammen und ich bin im 4 Monat schwanger also war es quasie so (trotz verhütung) das wir grade zusammen gekommen sind und ich beim 1 mal mit ihm schon schwanger geworden bin ich hätte davor 3jahre keinen Freund und auch keinerlei sexuelle Kontakte und das is alles irgendwie so komisch für mich ich freu mich mega auf das kleine aber ich weiss halt nicht wie das alles weiter gehen wird und das macht mir Grösse Angst

  • Hallo Bianka,

    Ich würde nichts überstürzen. Die Hormonumstellung macht schon manche normale Schwangere unzurechnungsfähig. Eine Schwangerschaft ist mega anstrengend. Mit Sicherheit auch schön, aber du wirst deinen Freund vermutlich früher oder später noch brauchen. Er mag manchmal nervig sein, aber in der Schwangerschaft sind viele "normale" auch schnell genervt von ihren Männern. Falls er tatsächlich gewaltätig ist wäre Trennung für dich und dein Kind besser. Ansonsten warte erst mal ab.

    Ich spreche aus Erfahrung : mein Schlumpf ist jetzt vier ;-)

    Liebe Grüße und das beste für die Schwangerschaft Bianca und blablau

    Lily

  • danke ich wusste halt nicht mehr weiter weil ich weiß das das die Hormone sind bzw viel damit zusammen hängt aber ich brauchte trotzdem jemand der mir kurz weiter helfen konnte



    Also werde ich jz nicht alles hinschmeissen und werde versuchen auch mit meinem Freund das irgendwie durch zu stehen den ich glaub jeder Mensch hat mal schlechte Tage und ich glaub langsam zu begreifen das dies für meinen freund auch nicht einfach ist vor kurzem waren wir jedentag damit beschäftigt auf lost placeszu gehen und Co und das fällt jz auch weg und er mir zu liebe hat dies jz auch pausiert (lost Place ist in alten Ruinen und Einsturz gefährdeten Gebäuden Fotos machen)wegen dem schwarzem Schimmel und dem Baby kann ich in meinem Bauch ja keine Maske aufziehen 😊dadurch das ich mir euch hier geschrieben hab ja mir aufgefallen wie viel er eigentlich für unsere kleine Familie tut ich sollte das jetzt nicht einfach so hin schmeissen