Bitte vor dem posten lesen ,Orientierungshilfe für Angehörige

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Hope48.

  • Liebe Angehörigen!


    Hier ist der Platz, für den speziellen Austausch, zwischen Angehörigen und Betroffenen oder zwischen Angehörigen und Angehörigen, natürlich dürft ihr auch überall sonst im Forum fleißig mitschreiben.
    Das Zusammenleben mit einem von Borderline betroffenen Menschen fordert von Partnern, Freunden und Familie meist viel Rücksicht und ist nicht immer leicht und wir freuen uns, dass in diesem Forum auch die Sicht von Angehörigen vertreten ist.
    Unser Forum ist ausschließlich für einen Austausch und für Informationen rund um Borderline gedacht, wir sind hier alle keine Mediziner und kein Fachpersonal, daher bitten wir euch, von Fragen abzusehen, ob euer Angehöriger, die Diagnose Borderline hat. Das kann euch hier keiner beantworten, denn selbst für einen Fachmann, wäre es unprofessionell, eine Ferndiagnose anhand von Beschreibungen abzugeben.
    Man kann zwar immer spekulieren, was aber wenig hilfreich ist, für beide Seiten.


    Es ist mehr als verständlich, dass ein Partner der gerade verlassen wurde, enttäuscht oder gekränkt ist. Das gilt für jeden Menschen, Diagnose oder nicht. Wir bringen hier gerne viel Geduld auf, für Menschen in schwierigen Lebenslagen.
    Doch wir erwarten hier ein gewisses Maß an Toleranz von beiden Seiten. Wenn ein Angehöriger nur her kommt und alle Borderliner der Welt verteufelt oder regelrecht vor ihnen warnt, dann ist eine Gegenwehr vorprogrammiert und kaum verwunderlich. Der Vergleich hinkt zugegeben ein wenig, doch wenn sich jemand in einem "Rennfahrer-Forum" anmeldet und nur schreit er hasst Autos, so ist es, bei aller Tolleranz, verständlich, dass wir das nicht dulden und diese Themen leider schließen müssen.


    Falls ihr euch vorab ein wenig mit dieser Form der Persönlichkeitsstörung auseinander setzen wollt, dann könnt ihr euch gerne auf unserer Startseite Borderline Selbsthilfeforum - Gemeinsam auf einer Gratwanderung einlesen.
    Auf dieser Seite http://www.borderlinezone.org/indexa.html könnt ihr euch umschauen, um einen kleinen Einblick zu bekommen.
    Dieses Buch hier http://www.amazon.de/Borderlin…ndreas-Knuf/dp/3884143743 , können wir euch nur wärmstens empfehlen, es ist liebevoll geschrieben und erklärt die verschiendesten Facetten eines Borderliners, anhand von Fallbeispielen, von Betroffenen mit Lösungsansätzen! Es ist zwar kein Angehörigen Buch, doch lesenswert in jedem Fall.


    Wir wünschen euch einen angenehmen Austausch!

  • :thumbsup:


    Danke für das Ernstnehmen, Annehmen und Umsetzten von Anregungungen der Mitglieder! Noch ein Grund mehr sich hier Wertgeschätzt und gut aufgehoben zu fühlen!

  • Da schließe ich mich an... Vielen lieben Dank, ich find es toll wenn man das Gefuehl hat, dass man etwas erreichen kann, mit dem was man schreibt! Und das ist ein klasse Text geworden. Er fasst alles zusammen, was wichtig ist in diesem Bereich, und ist dabei sehr fair geschrieben; und "daher bitten wir euch, von Fragen abzusehen, ob euer Angehoeriger die Diagnose Borderline hat" sollte deutlich genug sein (:


    Danke fuer die Muehe Nicki!
    Und einen schoenen Abend.
    drahtvogel